Für ein bestmögliches Web-Erlebnis verwenden Sie IE11+, Chrome, Firefox oder Safari.

Moderne Multi-Faktor-Authentifizierung

Sichere Anwendungen und Daten mit adaptiver MFA
Multi-Faktor-Authentifizierung
Schutz vor unberechtigtem Zugriff auf wichtige Unternehmensdaten

Schutz vor unberechtigtem Zugriff auf wichtige Unternehmensdaten

Die Cyberkriminalität ist wieder auf dem Vormarsch. Wenn es um den Schutz Ihrer Daten geht, sind Kennwörter das schwächste Glied. Aus diesem Grund hat sich die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) zum Standard für Identity and Access Management (IAM) entwickelt, um unbefugte Zugriffe zu verhindern. Schützen Sie die geschäftskritischen Ressourcen Ihres Unternehmens mit der richtlinienbasierten OneLogin MFA. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern flexible Authentifizierungsfaktoren an, darunter die OneLogin Protect-App für Einmalkennwörter (OTP), E-Mail, SMS, Sprache, WebAuthn für biometrische Merkmale sowie eine Reihe von Optionen von Drittanbietern, darunter Google Authenticator, Yubico, Duo Security oder RSA SecurID. Gehen Sie mit SmartFactor Authentication über die statische MFA hinaus. Diese Lösung nutzt maschinelles Lernen, um das Risiko und den Kontext jeder Anmeldung zu bewerten und sich entsprechend anzupassen.

Schützen Sie Ihr gesamtes Unternehmen oder beginnen Sie damit, Ihre wichtigsten Anwendungen zuerst abzusichern.

OneLogin Protect – MFA für Unternehmen

OneLogin Protect – MFA für Unternehmen

Schützen Sie sich vor unbefugten Zugriffen auf wichtige Unternehmensdaten und reduzieren Sie gleichzeitig den Verwaltungsaufwand und die Kosten für Ihr Unternehmen.

OneLogin Protect wurde speziell für die Verwendung mit der Trusted Experience Platform™ von OneLogin entwickelt und bietet eine nahtlose, integrierte Benutzererfahrung für die MFA. Anstatt einen nur für kurze Zeit gültigen Code manuell einzugeben, akzeptiert der Benutzer einfach eine Push-Benachrichtigung und wird automatisch angemeldet.

Mit OneLogin Protect benötigen Kunden, die verschiedene Services in der Cloud nutzen, nur einen einzigen OTP-Authentifikator auf ihren iOS- oder Android-Mobilgeräten.

Biometrie

OneLogin kann direkt mit der biometrischen Authentifizierung Ihres Laptops arbeiten, z. B. Hello World auf PCs und Touch ID auf Macs. Die hardwaregestützte biometrische Authentifizierung ist nicht nur sehr sicher, sie bietet darüber hinaus auch eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit.

SMS und Sprache

Einige Ihrer Mitarbeiter haben vielleicht kein Smartphone oder sind nicht bereit, es für die Arbeit zu nutzen. Mit OneLogin wird ein einmaliger Code per SMS versendet, den der Benutzer während des Anmeldevorgangs eingeben muss, oder er kann einen Anruf erhalten und eine Nummer eingeben, die auf der Anmeldeseite von OneLogin angezeigt wird.

Vertrauenswürdige Geräte und der Weg zur kennwortlosen Authentifizierung

Vertrauenswürdige Geräte

Mit OneLogin Desktop können sich Benutzer einmal anmelden und haben anschließend über Zugriff auf alle Anwendungen in ihrer OneLogin Portal-App sowie auf SAML-fähige Desktop-Anwendungen. Es ist keine erneute Anmeldung erforderlich. Mit Desktop Pro können sie sich mit ihrem OneLogin-Kennwort bei ihrem Laptop anmelden, wodurch das separate Laptop-Kennwort vollständig ersetzt wird. Fügen Sie MFA zusätzlich zu Desktop oder Desktop Pro hinzu, um ein besonders sicheres und optimiertes Benutzererlebnis zu ermöglichen.

Mit zahlreichen Lösungen kompatibel

Zusätzlich zu OneLogin Protect können Sie eine Reihe von integrierten Authentifizierungsfaktoren von Drittanbietern aktivieren.

Prüfung kompromittierter Anmeldeinformationen

Schützen Sie sich vor Hackern, die gestohlene Anmeldeinformationen verwenden. Wenn Benutzer versuchen, Kennwörter zu erstellen oder zu ändern, gleicht OneLogin das neue Kennwort mit einer Datenbank kompromittierter Anmeldeinformationen ab, die bei groß angelegten Angriffen gestohlen wurden, um die Verwendung gestohlener Kennwörter zu verhindern.

Richtliniengesteuerte Zugriffsverweigerung

Manchmal geht es nicht darum, den Zugriff zu beschränken, sondern ihn zu verweigern. Erstellen Sie Benutzer- oder Anwendungsrichtlinien, die den Zugriff unter bestimmten Umständen verweigern. Möglicherweise müssen Sie zum Beispiel den Zugriff auf sensible Finanzanwendungen standardmäßig verweigern. Oder Sie können den Zugriff verweigern, wenn ein riskanter Anmeldeversuch aus einem bestimmten Land kommt, das für Cyberspionage bekannt ist.

Sichern Sie alle Anwendungen, Benutzer und Geräte ab