Nutzungsbedingungen

Letzte Aktualisierung: 13. Juni 2017

MIT DER ANNAHME DIESER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ODER EINER ANDERWEITIGEN NUTZUNG DES DIENSTES (WIE UNTEN DEFINIERT) ERKLÄREN SIE SICH MIT DEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN IN DIESEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN EINVERSTANDEN. WENN SIE DIESE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALS PRIVATPERSON ANNEHMEN, BEZIEHT SICH DER BEGRIFF „SIE“ AUF SIE. WENN SIE DIESE VEREINBARUNG IM NAMEN EINES UNTERNEHMENS ODER EINES ANDEREN RECHTSTRÄGERS SCHLIESSEN, SICHERN SIE DAMIT IHRE BEFUGNIS ZU, DIESEN RECHTSTRÄGER UND SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN AN DIESE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZU BINDEN. IN DIESEM FALL BEZIEHT SICH DER BEGRIFF „SIE“ AUF DIESEN RECHTSTRÄGER. HABEN SIE KEINE SOLCHE BEFUGNIS ODER STIMMEN SIE DIESEN ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN NICHT ZU, DÜRFEN SIE DIESE NUTZUNGSBEDINGUNGEN NICHT ANNEHMEN UND DEN DIENST NICHT NUTZEN.

Umfang

Diese Nutzungsbedingungen gelten für Ihre Nutzung der webbasierten Single Sign-On-Dienste von OneLogin, Inc. („OneLogin“ und zugehörige Dienste, der „Dienst“). Diese Nutzungsbedingungen stellen die gesamte Übereinkunft der Parteien in Bezug auf den Dienst dar und haben Vorrang vor jeglichen anderen oder zusätzlichen Bedingungen eines Auftrags oder eines anderen nicht von OneLogin stammenden Bestelldokuments.

Änderungen

OneLogin behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit ohne vorherige Ankündigung zu aktualisieren und zu ändern. Alle neuen Funktionen, die den aktuellen Dienst erweitern oder verbessern, einschließlich der Einführung neuer Tools und Ressourcen, unterliegen diesen Nutzungsbedingungen. Mit der weiteren Nutzung des Dienstes nach solchen Änderungen erklären Sie Ihre Zustimmung zu den Änderungen. Sie können die aktuelle Version dieser Nutzungsbedingungen jederzeit unter https://www.onelogin.com/terms abrufen.

Zugang zum Dienst

Vorbehaltlich der allgemeinen Bedingungen dieser Nutzungsbedingungen gewährt Ihnen OneLogin, solange Sie ein aktives Konto für den Dienst haben, das beschränkte, nicht ausschließliche, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare Recht, auf den Dienst zuzugreifen und ihn ausschließlich für Ihre internen Geschäftsabläufe zu nutzen. Sie sind dafür verantwortlich, die Sicherheit der Kennwörter für Ihre Geräte und den Kontozugriff zu gewährleisten. Sie unternehmen angemessene Anstrengungen, eine unbefugte Nutzung des Dienstes zu verhindern, und informieren OneLogin umgehend schriftlich über jede Ihnen bekannt werdende unbefugte Nutzung. Wenn es zu einer unbefugten Nutzung durch eine Person kommt, die direkt oder indirekt über Sie Zugriff auf den Dienst erhalten hat, müssen Sie alle erforderlichen Schritte unternehmen, um die unbefugte Nutzung zu beenden. Sie sind verantwortlich und haftbar für alle Aktivitäten, die über die Konten Ihrer Nutzer durchgeführt werden. Sie werden OneLogin bei allen Maßnahmen zur Verhinderung oder Beendigung der nicht autorisierte Nutzung des Dienstes unterstützen und mit OneLogin kooperieren.

Zahlung

Für zahlungspflichtige Konten ist eine gültige Kreditkarte erforderlich. Der Dienst wird monatlich im Voraus in Rechnung gestellt und ist nicht erstattungsfähig. Es gibt keine Rückerstattungen oder Gutschriften für teilweise genutzte Monate und keine Rückerstattungen für Upgrades/Downgrades oder Monate, in denen ein aktives Konto nicht genutzt wurde. Alle Preise verstehen sich exklusive aller Steuern, Abgaben oder Zölle, die von Steuerbehörden erhoben werden. Sie sind für die Zahlung all dieser Steuern, Abgaben oder Zölle verantwortlich, mit Ausnahme von US-Steuern (Bundes- oder bundesstaatliche Steuern). Wenn Gebühren nicht bei Fälligkeit bezahlt werden, wird ein Verzugszins von eineinhalb Prozent (1,5 %) pro Monat oder in Höhe des gesetzlich zulässigen Höchstsatzes fällig, je nachdem, welcher Betrag geringer ist. Das Downgrade Ihres Kontos kann den Verlust von Inhalten, Funktionen oder Kapazität zur Folge haben. OneLogin übernimmt keine Haftung für solche Verluste.

Änderungen bei Diensten und Preisen

OneLogin behält sich das Recht vor, den Dienst (oder einen Teil davon) jederzeit mit oder ohne Vorankündigung vorübergehend oder dauerhaft zu ändern oder einzustellen. Die Preise für alle Dienste, einschließlich der monatlichen Abonnementgebühren für den Dienst, können mit einer Vorankündigungsfrist von 30 Tagen durch uns geändert werden. Eine solche Vorankündigung kann jederzeit durch Ankündigung der Änderungen auf der OneLogin-Website (onelogin.com) oder im Dienst selbst erfolgen. OneLogin haftet weder Ihnen noch Dritten gegenüber für Änderungen, Preisänderungen, Aussetzung oder Einstellung des Dienstes.

Nutzung des Dienstes

Wenn Sie ein Konto bei OneLogin eröffnen, müssen Sie OneLogin stets korrekte, vollständige und aktuelle Daten zur Verfügung stellen. Andernfalls verstoßen Sie gegen die Nutzungsbedingungen, was zu einer sofortigen Kündigung Ihres Kontos führen kann.

Sie werden Folgendes unterlassen und Dritte nicht zu Folgendem ermächtigen: (a) Dritten durch Vermietung, Leasing oder anderweitige Vereinbarungen die Nutzung des Dienstes gestatten; (b) den Dienst zur Erbringung von Dienstleistungen für Dritte (z. B. als Dienstleistungsunternehmen) nutzen; (c) Sicherheitsvorkehrungen oder andere technischen Merkmale oder Maßnahmen des Dienstes verletzen, umgehen, manipulieren oder deaktivieren; (d) versuchen, die Anfälligkeit von Systemen im Zusammenhang mit dem Dienst zu untersuchen, zu prüfen oder zu testen, einschließlich Penetrationstests oder Lasttests; oder (e) versuchen, die zugrunde liegende Struktur, Technologie oder Algorithmen des Dienstes aufzudecken. Der Dienst und die damit verbundene Software unterliegen den geltenden Exportkontrollgesetzen und -bestimmungen. Sie verpflichten sich, alle solchen Gesetze und Bestimmungen hinsichtlich des Dienstes und der Software strikt einzuhalten und in dem mit diesem Vertrag vereinbaren Umfang jegliche erforderliche Lizenz oder andere Berechtigung für Export, Reexport, Übertragung des Dienstes oder einer solchen Software einzuholen. Sie erklären sich damit einverstanden, den Dienst in Übereinstimmung mit allen anderen geltenden Gesetzen zu nutzen und OneLogin und seine verbundenen Unternehmen sowie deren Geschäftsleitung, Mitarbeiter, Direktoren und Agenten von jeglichen Verlusten, Schäden und Ausgaben, einschließlich angemessener Anwaltskosten, Rechte, Ansprüche und Verfahren jeglicher Art schad- und klaglos zu halten, die sich aus oder im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung des Dienstes oder Ihrer Verletzung dieser Nutzungsbedingungen ergeben.

Sie haben keine Rechte an dem Dienst außer den in dieser Vereinbarung ausdrücklich genannten. OneLogin behält sich alle Rechte an dem Dienst vor, die Ihnen gemäß diesen Nutzungsbedingungen nicht ausdrücklich gewährt werden.

Feedback

Wenn Sie OneLogin bezüglich der Funktionalität und Leistung des Dienstes Feedback geben (einschließlich der Identifizierung potenzieller Fehler und Verbesserungen), übertragen Sie hiermit OneLogin alle Rechte, Ansprüche und Interessen an dem Feedback. OneLogin darf das Feedback ohne Bezahlung oder Einschränkung verwenden.

Kündigung

Sie sind allein für die ordnungsgemäße Kündigung Ihres Kontos verantwortlich. Eine Kündigungsantrag per E-Mail oder Telefon gilt nicht als Kündigung. Sie können Ihr Konto jederzeit über Einstellungen>Kontoeinstellungen kündigen. Alle Daten oder anderen Inhalte, die Sie in den Dienst hochladen („Inhalte“), werden nach der Kündigung sofort aus den aktiven und passiven Instanzen des Dienstes gelöscht. Alle archivierten Inhalte, einschließlich Backups und Protokolldateien, werden innerhalb von dreißig (30) Tagen gelöscht. Diese Daten können jedoch nach Kündigung Ihres Kontos nicht wiederhergestellt werden. Wenn Sie den Dienst vor Ablauf Ihres aktuell bezahlten Monats kündigen, wird die Kündigung sofort wirksam und Sie erhalten keine weitere Rechnung.

OneLogin hat nach eigenem Ermessen das Recht, Ihr Konto zu sperren oder zu kündigen und jegliche aktuelle oder zukünftige Nutzung des Dienstes aus beliebigen Gründen jederzeit zu verweigern, einschließlich Ihrer aktiven oder passiven Versuche, die Dienste oder die Nutzung der Dienste durch andere zu stören. Eine solche Kündigung des Dienstes führt zur Aussetzung oder Löschung Ihres Kontos oder Ihres Zugriffs auf Ihr Konto sowie zum Verfall und zur Überlassung der gesamten Inhalte in Ihrem Konto. OneLogin behält sich das Recht vor, den Dienst jederzeit aus beliebigen Gründen zu verweigern. Mit Ausnahme von kostenpflichtigen Konten können Ihre Konten auch gekündigt werden, wenn Sie den Dienst länger als 3 aufeinanderfolgende Monate nicht nutzen.

Die Bedingungen in den Abschnitten „Zahlung“, „Nutzung des Dienstes“, „Feedback“, „Kündigung“, „Haftungsausschluss“, „Haftungsbeschränkung“, „Geltendes Recht“ und „Verschiedenes“ bestehen über die Kündigung oder den Ablauf Ihrer Konten hinaus.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

DER DIENST WIRD OHNE MÄNGELGEWÄHR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND ONELOGIN SCHLIESST JEDE AUSDRÜCKLICHE, (TATSÄCHLICHE ODER KRAFT GESETZES) STILLSCHWEIGENDE ODER GESETZLICHE ZUSICHERUNG ODER GEWÄHRLEISTUNG AUS. ONELOGIN SCHLIESST AUSDRÜCKLICH ALLE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, QUALITÄT, GENAUIGKEIT, DES EIGENTUMS UND DER NICHTVERLETZUNG AUS. ONELOGIN GARANTIERT NICHT, DASS DER DIENST FEHLERFREI IST ODER DER BETRIEB DES DIENSTES SICHER ODER UNUNTERBROCHEN SEIN WIRD.

Haftungsbeschränkung

IM GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG SIND ONELOGIN, DIE TOCHTERGESELLSCHAFTEN, DIREKTOREN, MITARBEITER ODER LIZENZGEBER IN KEINEM FALL HAFTBAR FÜR (A) ETWAIGE INDIREKTE, STRAFRECHTLICHE, ZUFÄLLIGE SCHÄDEN, SPEZIELLE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF ENTGANGENE GEWINNE, REPUTATIONSVERLUST, ENTGANGENE NUTZUNG, VERLUST VON DATEN ODER GESCHÄFTEN ODER SONSTIGE IMMATERIELLE VERLUSTE, ODER DIE KOSTEN FÜR DIE BESCHAFFUNG VON ERSATZGÜTERN, DIENSTEN ODER TECHNOLOGIE, (B) JEGLICHE EREIGNISSE AUSSERHALB IHRER ZUMUTBAREN KONTROLLE, (C) JEGLICHE BETRÄGE, WELCHE DIE VON IHNEN IN DEN VORANGEGANGENEN 12 MONATEN GEZAHLTEN GEBÜHREN ÜBERSCHREITEN. OHNE EINSCHRÄNKUNG DES VORSTEHENDEN IST ONELOGIN UNTER KEINEN UMSTÄNDEN FÜR SCHÄDEN ODER VERLUSTE VERANTWORTLICH, DIE SICH AUS HACKS, MANIPULATION ODER ANDEREM UNBEFUGTEN ZUGRIFF ODER DER UNBEFUGTEN NUTZUNG DES DIENSTES ODER IHRES KONTOS ODER DER DARIN ENTHALTENEN DATEN ODER INHALTE ERGEBEN.

IN DEM NACH ANWENDBAREM RECHT ZULÄSSIGEN UMFANG ÜBERNIMMT ONELOGIN KEINE HAFTUNG ODER VERANTWORTUNG FÜR (I) FEHLFUNKTIONEN, FEHLER ODER UNGENAUIGKEITEN IM INHALT; (II) PERSONEN- ODER SACHSCHÄDEN JEDWEDER ART, DIE SICH AUS DEM ZUGANG ZU UNSEREM DIENST UND DER NUTZUNG UNSERES DIENSTES ERGEBEN; (III) JEGLICHEN NICHT AUTORISIERTEN ZUGRIFF AUF ODER DIE NICHT AUTORISIERTE NUTZUNG VON UNSEREN SICHEREN SERVERN UND/ODER ALLEN DORT GESPEICHERTEN PERSONENBEZOGENEN DATEN; (IV) JEDE UNTERBRECHUNG ODER BEENDIGUNG DER ÜBERTRAGUNG AN DEN ODER VON DEM DIENST; (V) JEGLICHE PROGRAMMFEHLER, VIREN, TROJANER ODER ÄHNLICHES, DIE DURCH DRITTE AN ODER ÜBER UNSEREN DIENST ÜBERTRAGEN WERDEN; (VI) JEGLICHE FEHLER ODER AUSLASSUNGEN IN INHALTEN ODER FÜR VERLUSTE ODER SCHÄDEN, DIE SICH AUS DER NUTZUNG VON VERÖFFENTLICHTEN INHALTEN, E-MAILS, ÜBERTRAGENEN INHALTEN ODER ANDERWEITIG DURCH DEN DIENST ZUR VERFÜGUNG GESTELLTEN INHALTEN ERGEBEN; UND/ODER (VII) BENUTZERINHALTE ODER VERLEUMDERISCHES, BELEIDIGENDES ODER ILLEGALES VERHALTEN VON DRITTEN. DIESER ABSCHNITT ZUR HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG GILT UNABHÄNGIG DAVON, OB DIE MUTMASSLICHE HAFTUNG AUF VERTRAG, VERSCHULDEN, FAHRLÄSSIGKEIT, GEFÄHRDUNG ODER EINER ANDEREN GRUNDLAGE BERUHT, SELBST WENN ONELOGIN ÜBER DIE MÖGLICHKEIT EINES SOLCHEN SCHADENS INFORMIERT WURDE. DIE VORSTEHENDE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG GILT IM GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG DER ZUSTÄNDIGEN GERICHTSBARKEIT.

Zuverlässigkeit des Dienstes

OneLogin bietet Verbindungen, die mit Anwendungen von Drittanbietern interagieren, mit denen OneLogin möglicherweise eine geschäftliche oder vertragliche Beziehung unterhält. OneLogin überwacht kontinuierlich den Zustand dieser Verbindungen und verpflichtet sich, Probleme zu beheben, die auftreten können, wenn ein Anbieter den Anmeldevorgang seiner Anwendung ändert. Sie erkennen an, dass OneLogin nicht für Änderungen an Anwendungen von Drittanbietern haftbar ist oder dafür verantwortlich gemacht werden kann und dass die Kompatibilität vorübergehend oder dauerhaft unterbrochen werden kann. Darüber hinaus ist OneLogin nicht verpflichtet, die Funktionsfähigkeit der von Ihnen erstellten benutzerdefinierten Verbindungen sicherzustellen.

Der Dienst wird vom Firmensitz in den Vereinigten Staaten aus gesteuert und von unabhängigen Einrichtungen in den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union aus betrieben. OneLogin sichert nicht zu, dass der Dienst für die Verwendung an anderen Standorten geeignet oder verfügbar ist. Wer von anderen Standorten aus auf den Dienst zugreift oder ihn verwendet, tut dies auf eigenes Risiko und trägt die alleinige Verantwortung für die Einhaltung lokaler Gesetze, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Export- und Importbestimmungen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, richten sich alle zum Dienst gehörenden Materialien ausschließlich an Einzelpersonen, Unternehmen oder andere Einrichtungen in den USA und in der Europäischen Union.

Sicherheit

Wir haben wirtschaftlich angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um Ihre persönlichen Daten und Inhalte vor versehentlichem Verlust und vor unbefugtem Zugriff, unbefugter Verwendung, Änderung oder Offenlegung zu schützen. Wir können jedoch nicht garantiert ausschließen, dass unbefugte Dritte diese Maßnahmen umgehen oder Ihre persönlichen Daten und Inhalte zu unrechtmäßigen Zwecken verwenden. Sie bestätigen, dass Sie Ihre persönlichen Daten auf eigenes Risiko zur Verfügung stellen.

Abtretung

Diese Vereinbarung und die hierunter gewährten Rechte und Lizenzen dürfen von Ihnen nicht übertragen oder abgetreten werden, können jedoch von OneLogin ohne Einschränkung vergeben werden.

Geltendes Recht

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen den Gesetzen des US-Bundesstaates Kalifornien ohne Rücksicht auf Konflikte zwischen gesetzlichen Bestimmungen. Sie stimmen hiermit ausdrücklich der ausschließlichen persönlichen Zuständigkeit der Bundes- und bundesstaatlichen Gerichte in San Francisco, Kalifornien, zur Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrem Zugang zu dem Dienst oder der Nutzung des Dienstes zu.

Sicherheitsvorkehrungen für Kunden innerhalb der EU/des EWR

Wenn Sie sich innerhalb der Europäischen Union/des Europäischen Wirtschaftsraums befinden oder unseren Dienst in diesen Gebieten mit Ihren Mitarbeitern bzw. Mitarbeitern Ihrer verbundenen Unternehmen dauerhaft nutzen („EU-Verantwortlicher“), treffen wir bei der in Ihrem Auftrag stattfindenden Übermittlung personenbezogener Daten an uns in die USA bestimmte Sicherheitsvorkehrungen. Sofern Sie EU-Verantwortlicher sind, stellen solche Sicherheitsvorkehrungen Teil dieser Nutzungsbedingungen dar. Sie können diese Sicherheitsvorkehrungen unter https://resources.onelogin.com/OneLogin_DPA_with_GDPR.pdf einsehen.

Verschiedenes

Die Bedingungen dieser Vereinbarung sind trennbar. Sollte eine der Bestimmungen dieser Vereinbarung nicht durchsetzbar oder ungültig sein, wird diese Bestimmung auf das erforderliche Mindestmaß beschränkt oder entfernt, sodass diese Vereinbarung ansonsten voll gültig und durchsetzbar bleibt. Beide Parteien stimmen zu, dass diese Nutzungsbedingungen die vollständige und ausschließliche Erklärung der beiden Parteien darstellen und alle früheren schriftlichen und mündlichen Vereinbarungen, Mitteilungen und sonstigen Absprachen in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung ersetzen und aufheben. Sämtliche Verzichtserklärungen und Änderungen müssen schriftlich vorliegen und von beiden Parteien unterzeichnet werden, sofern hierin nicht anders angegeben. Durch diese Vereinbarung entsteht weder eine Agentur noch eine Partnerschaft, ein Joint Venture oder ein Anstellungsverhältnis. Eine Partei hat keinerlei Befugnisse, die andere Partei in irgendeiner Weise zu verpflichten. Sie erkennen an, dass jede nicht autorisierte Nutzung des Dienstes nicht wiedergutzumachende Schäden für OneLogin verursacht, für die kein adäquates Rechtsmittel zur Verfügung steht. Zusätzlich zu allen anderen Rechtsmitteln, die im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen verfügbar sind, stimmen Sie darüber hinaus zu, dass OneLogin einen Unterlassungsanspruch hat, wenn Sie den Dienst unter Verletzung der hierin gewährten beschränkten Lizenz nutzen oder den Dienst in einer Art verwenden, die nicht ausdrücklich durch diese Nutzungsbedingungen erlaubt ist. Bei einer Klage oder einem Verfahren zur Durchsetzung von Rechten aus dieser Vereinbarung hat die obsiegende Partei Anspruch auf Erstattung von Kosten und Anwaltsgebühren. Das Versäumnis einer Partei, eine Bestimmung dieser Vereinbarung durchzusetzen, gilt nicht als Verzicht auf die zukünftige Durchsetzung dieser oder einer anderen Bestimmung.